ÖPNV – Realität versus Wunschdenken

Zusammenfassung der Pressemitteilung (Link siehe nach der Zusammenfassung):

ver.di und Betriebsräte fordern eine Verkehrswende und appellieren an die Verkehrsministerkonferenz.

  1. Finanzierung und Realitäten der Verkehrswende geraten aus dem Blickfeld.
  2. Es mangelt an Geld und Personal für den Ausbau des ÖPNV.
  3. Diskussion über Deutschlandticket-Finanzierung sorgt für Unsicherheit.
  4. Personalmangel und Attraktivitätsprobleme im ÖPNV sind hausgemacht.
  5. Kritik an aktuellen Konzepten der Politik und der Branche.
  6. Schlüssel zur Attraktivität: Entlastung und Aufwertung der Arbeitsplätze.
  7. Verkehrswende erfordert Investitionen in Personal und Infrastruktur.
  8. Appell an Bund und Länder, Verantwortung zu übernehmen und echtes Bekenntnis zur Verkehrswende abzugeben.

Link zur Pressemitteilung:

https://www.verdi.de/presse/pressemitteilungen/++co++35c17e34-6768-11ee-9f51-001a4a160129

Nach oben scrollen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner